Home
Verein
Gründung
Zweck
Vorstand
Satzung
Mitglied werden
Museum
 Borsum / Sehenswert
Veranstaltung
Videos
Publikationen
Chronik
Kontakt
Interessante Links
Gästebuch
Impressum
Sitemap


Besucherzähler
waren hier

Gründung

Am 04. November 1987 wurde in der Gaststätte Willke in Borsum ein neuer Verein gegründet: Der Heimatverein Borsumer Kaspel. Auf Einladung von Borsumer Heimatfreunden und Raimund Schrader, dem neu ernannten Borsumer Ortsheimatpfleger, waren 33 Personen zur Gründungsversammlung gekommen, die spontan dem neuen Verein beitraten und folgende Mitglieder zum geschäftsführenden Vorstand ernannten: Josef Vollmer, Freddi Lipinski, Bernie Huter, Angela Schramm und Raimund Schrader. Dieser Vorstand sollte bis Anfang des neuen Jahres zur ersten Mitgliederversammlung einladen, in der das neue Vereinsstatut beschlossen werden sollte, nach dem die neue Vereinsführung von den Mitgliedern zu wählen war. Das war der Beginn eines Vereins in Borsum,der unser Dorf seit dem in vielfältiger Weise bereichert und die Ortsgeschichte in ein neues Licht gerückt hat.

Vorgeschichte

Im jahre 1970 entdeckte Raimund Schrader bei umbauarbeiten auf seinem Dachboden, zwischen alten Möblen und Geräten, Aktenordener mit Unterlagen des Borsumer Turnvereins. Sein Vater Theodor Schrader war dort über 30 Jahre im Vorstand tätig, hauptsächlich als Schriftführer. Was sollte nun mit den Akten geschehen? Fast zur gleichen Zeit wurde in Borsum eine neue Schule gebaut, der auch eine Sporthalle hinzugefügt wurde. Mit der neuen Sportmöglichkeit wurde aus dem kleinen Turnverein mit etwa 80 Mitgliedern ein Großverein mit über 800 Mitgliedern. So reifte bei Raimund Schrader der Plan, die aufgefundenen Unterlagen öffentlich zu zeigen. Als Zeitpunkt war 1987 vorgesehen, in dem der Turnverein sein 75-jähriges Bestehen feiern wollte. So entstand auch der Gedanke, neben der Vereinsgeschichte auch die Geschichte des Dorfes Borsum darzustellen. Während dieser Ausstellung wurde dann eine Liste ausgelegt, in der man sich für die Gründung eines Borsumer Heimatvereins eintragen konnte. Der damalige Heimatpfleger Hugo Wawrzinek fand die Ausstellung so interessant, dass er sie bei einer Tagung der Heimatpfleger und Museumsleiter des Kreises Hildesheim in Borsum präsentieren wollte. Wenige Tage später fiel er einem Schlaganfall zum Opfer und konnte sein Amt nicht mehr ausüben. Der Ortsrat von Borsum und sein Bürgermeister Karl Hagemann sprachen sich danach für Raimund Schrader als neuen Heimatpfleger aus. Nach eingehender Besichtigung der von Wawrzinek eröffneten Borsumer Heimatstube im alten Schulgebäude in der Opfergasse mit ihren vielen Exponaten, Büchern und Akten wurde ihm klar, dass man für diese Aufgabe Helfer und Mitstreiter brauchte. So entschlossen sich nach einer Besprechung Borsumer Heimatfreunde, zu einer Gründungsversammlung eines Heimatvereins einzuladen. Dazu wurden die Mitglieder des Orts- und Gemeinderates persönlich eingeladen und mit einem öffentlichen Rundschreiben an Alle auf das Vorhaben hingewiesen. So kam es am 04. November 1987 zur Gründung unseres Vereins. Als Name wurde "Heimatverein Borsumer Kaspel" gewählt, um damit zu zeigen, dass nicht nur Borsum, sondern die ganze Region eingeschlossen sein sollte.

 

 

 
 

 

Sponsored by Pflanzen-Magazin.de

Heimatverein Borsumer Kaspel e.V.  | stefan.niemann@heimatverein-borsum.de